Archiv

MA Freunde

 

SO des sind ma freunde =))

Boyzzz

Chriz
Sebi
Jonny
Wadim
Alex M.
Thomas
Simon
Alex B.
King Kai
Lars
Tobi
Torte
Felix
Christoph
Christoph
Evi
sebi
Marcel
Steffan
Thomas


Girlzz

Bianca
Vio
Maike
Ayleen
JessiKa
Vanessa
Sara
Naddi
Nicola
Simone
Kathrin
Sonja
Caro
Mayleen
Lizza
Sarah
Tabea G.
Jaquline
Elisa
Saskia
xTina

1 Kommentar 17.2.07 15:39, kommentieren

PIC´s Von Meinen Freunden


17.2.07 15:50, kommentieren

That´s me

Über mich

 

Name: Philipp

Spitzname: Flip

Wohnort: Lingen/Darme

B-day: 25.08.1992

Vergeben: Nö Bin Single

Lieblingsserie: 24(RTL2)

Lieblingsschauspieler: Jonny Depp

Lieblinsband: HIM
Lieblingsslied: Hand Of Blood-live

 

 

18.2.07 12:01, kommentieren

Das Sind Meine Top 20

1.NOFX - Idiot son of an Asshole
2.+44 - When Your Heart Stops Beating
3.Blink 182 - When You Fucked Grandpa
4.Wizo-Nazificker
5.ZSK - Kein Staat
6.Papa Roach - To Be Loved
7.Wizo - Kopfschuss
8.Anti Flag - 1 Trillion Dollar$
9.Panic! At the Disco - Time To Dance
10.Bad Religion - American Jesus
11.Billy Talent - Red Flag
12.Bullet For My Valentine - Hand of Blood
13.Die Ärzte - Monsterparty
14.In Extremo - Vollmond
15.Billy Talent - Fallen Leaves
16.Rammstein - Ich Will
17.Die Toten Hosen - Bonnie & Clyde
18.Blink 182 - What's My Age Again
19.Lacrimas Profundere - Again it´s over
20.Bullet For My Valentine - Cries in Vain

18.2.07 12:21, kommentieren

Die Band ZSK Trennt sich

 Quelle www.Skatepunks.de

 

So traurig das auch klingt, ihr habt richtig gelesen:
Wir werden am 24.März in Hamburg unser allerletztes Konzert spielen und die Band ZSK offiziell auflösen.


Um gleich allen Gerüchten und Verschwörungstheorien vorzubeugen:
Es gibt weder musikalischen Differenzen (nach wie vor lieben wir Punkrock) noch Streitereien innerhalb der Band (wir sind immer noch die besten Freunde und werden es auch bleiben).
Ebenso haben wir uns nicht mit unserem Label oder Verlag verkracht, es wurde uns kein Equipment gestohlen und auch sonst ist nichts passiert, was uns dazu zwingen würde die Band zu beenden.

Wir denken einfach, dass nach 10 Jahren ZSK ein guter Zeitpunkt ist um aufzuhören. Wir haben im letzten Jahr unser bestes Album das wir je aufgenommen haben rausgebracht. Wir waren mit den Bands gemeinsam auf Tour die uns am meisten beeinflusst haben und uns so wichtig sind. Mit der „Kein Bock Auf Nazis“-Kampagne haben wir eine riesen Sache gestartet und den Nazis ordentlich in den Arsch getreten. In den vergangenen 10 Jahren hatten wir mit ZSK definitiv die schönste Zeit unseres Lebens. Was kann man sich als Band noch größeres Wünschen?

Um es mit den Worten einer befreundeten Band zu sagen:

„Das Ende setzen wir uns selbst
und niemand anders auf der Welt.
Begreift besser jetzt als nie:
Es kommt erst, wenn es uns gefällt!“



Als wir im Dezember 1996 unser erstes Konzert in einem verrauchten Keller vor 100 Punks gespielt haben hätten wir niemals gedacht, dass wir mal eine richtige Tour fahren würden, ein Album aufnehmen könnten, in anderen Ländern spielen oder als Support der Toten Hosen im Backstageraum mit den Jungs zusammen feiern würden – und doch hatten wir das Glück mit ZSK das alles erleben zu können. Wir möchten uns an dieser Stelle bei all den vielen Menschen bedanken, die uns seit Jahren begleitet und unterstützt haben und immer für uns da waren. Das gilt insbesondere für unser Label Bitzcore und für die Raise Your Fist Crew. Ohne euch wäre das alles nicht möglich gewesen!

Es ist für uns das Größte zu wissen, dass es da draußen tausende von Kids gibt, denen wir heute vielleicht genauso wichtig sind, wie für uns als wir 14 waren, Bands wie Minor Threat, Operation Ivy oder Propagandhi. Wir denken, dass wir als Band einen kleinen Teil zu einer progressiven, politischen Punkszene beitragen konnten, die sich ganz klar als antifaschistisch und antirassistisch versteht und sich für Menschen- und Tierrechte im weitesten Sinne stark macht. Wir haben uns immer die Seele aus dem Leib geschrien, gegen die ganzen Missstände in dieser unschönen Welt und wir haben mehr als einmal gezeigt, dass wir es nicht beim Musik-machen belassen, sondern auch selbst aktiv für die Dinge einstehen, die wir in unseren Texten vertreten. Guten Gewissens können wir auch jetzt noch sagen, dass wir nach wie vor 100% zu unseren Aussagen stehen. Das ist uns wichtig.

Natürlich werden wir nicht leise durch die Hintertür verschwinden, sondern mit einem großen Knall abdanken. Daher möchten wir euch ALLE bitten zu einem der letzten 13 Konzerte zu kommen um ein letztes Mal mit uns richtig zu feiern. Besonders am 24.März in Hamburg beim Abschiedskonzert mit anschließender Party! Da die Shows alle an Wochenenden stattfinden dürfte das ja kein Problem sein. Also kommt vorbei und lasst es mit uns richtig krachen. Wir wollen, dass die letzten ZSK-Konzerte auch die besten, lautesten und großartigsten werden. Und vor allem wollen wir keine traurigen Gesichter sehen…

Wir sehen uns.
ZSK
Beni – Eike – Flori – Joshi

18.2.07 12:43, kommentieren